Vereinsgewässer

Vereinsgewässer des ASV 1946 Rohrhof
Bootsteg am Vereinsgewässer

Bootsteeg Vereinsgewässer
Fisccherhütte

Autobahnbaggersee "Spießwiesen"

Der heutige Anglersee des ASV 1946 Rohrhof entstand zwischen 1965 und 1967 durch das Ausbaggern von insgesamt 1,7 Millionen Kubikmeter Kies für den Bau der Autobahnteilstrecke Mannheim - Walldorf. Der 12,3 Hektar große und bis zu 22 Meter tiefe See ist im Besitz des Landes Baden-Württemberg und wurde als Fischgewässer 1968 an den ASV 1946 Rohrhof verpachtet. Aus einem nackten Kiesteich wurde durch hohe ideelle und materielle Investitionen in Tausenden von Arbeitsstunden ein Biotop geschaffen. Das bepflanzen des Dammes um den See mit verschiedenen Sträuchern und Bäumen wurde in Eigenarbeit durchgeführt. Schilf, Binsen und Seerosen wurden in Flachwasserzonen gepflanzt, in denen eine intakte Vogelwelt zuhause ist. Ausgewogener Fischbesatz wird jedes Jahr durchgeführt.
Der Naturlehrpfad am Anglersee des ASV 1946 Rohrhof wurde in Zusammenarbeit mit dem Angelsportverein von der Gemeinde Brühl angelegt. Entlang des Rundwegs mit ca. 1,4 Kilometer Länge findet man auf großformatigen Tafeln Informationen zu im und am Gewässer lebenden Tierarten.